Es wurde spannend am Abend des 25. Januar 2008,ab 20 Uhr in der KunstWohlfahrt der AWO Stadtbezirke Südwest- Weststadt im Begegnungszentrum „Irma Zöller“,Klauprechtstraße 30: Erika Sulzer- Kleinemeier stellte ihr, stellt DAS Fotobuch über die letzten 40 Jahre BRD vor, das sogar in der FAZ- Bücherempfehlung auf Platz 1 landete. Zusätzlich gibt es eine Ausstellung von Originalvergrößerungen die noch bis zum 8. März Montags, Mittwochs und Freitags jeweils von 12- 17 Uhr zu besichtigen ist. Auch außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbahrung.

Wenige politische Persönlichkeiten in der BRD fehlen, auf allen Fotos erstaunt die unglaubliche Direktheit, sei es der junge Juso Gerhard Schröder, kokett zur Seite blickend, der schwitzend geifernde Franz Josef Strauß in Vilshofen, der keifende Schirinowski, der pathetische Adolf von Thadden und das entlarvend komische Portrait von Walther Ulbricht in Leipzig. Dutschke und Cohn- Bendit 1968.Doch auch die von ihr dokumentierten Ereignisse vibrieren vor Unmittelbarkeit – der historische Händedruck Brandt- Scheel, dazu der sich bereits als Sieger feiernde Kiesinger, die Hausbesetzungen
im Frankfurter Westend, brutale Polizeieinsätze, die Mutlanger Prominenten- Blockade und, und…
Erika Sulzer- Kleinemeier nahm die mehr als 30 Anwesenden an diesem Abend auf eine Backstage- Tour der Fotojournalistik mit, die allseits große Begeisterung auslöste.
„Erika Sulzer- Kleinemeier Fotografien 1967 bis 2007“ Format 24 x 23 cm, 204 Seiten, 244 Abbildungen
Gesamtgestaltung P&U Gautel, Karlsruhe, den Druck besorgte Heinz W. Holler in Durlach, Verlag Stroemfeld

 
 

Kalender

Juni 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30