KunstWohlfahrt

Die KunstWohlfahrt als Projekt des Stadtbezirks.

Die Kultur ist Programm der KunstWohlfahrt, denn hier wird allerlei Kunst gezeigt, Musik gespielt und vorgelesen; wir fördern und präsentieren, veranstalten und verköstigen ohne kommerziellen Hintergrund: Die KunstWohlfahrt lebt im Quartier und ist kosmopolitisch. Bisher eröffneten wir ca. fünfzig Kunst-Ausstellungen in der KW. Mindestens ebenso viele musikalische Darbietungen, Lesungen oder Filmvorführungen fanden bei uns statt. Der AWO Kreisverband Karlsruhe-Stadt, dessen Mitglied wir, der Stadtbezirk Südwest - Weststadt, sind, hat sich auch die Förderung kultureller Belange zu eigen gemacht. Diesem Zweck ist die KunstWohlfahrt verpflichtet. Sprechen Sie uns an, wenn Sie etwas präsentieren wollen!

 

Gudrun Wörner- Rickelt

Vernissage am Freitag, 04.12..2015 – 19oo Uhr – Adlerstr. 33 – 76133 Karlsruhe.

Gudrun Wörner- Rickelt studierte bei Prof. Rainer Küchenmeister an der Karlsruher Kunstakademie Malerei.

…..meine Leidenschaft galt immer der Farbe. Nicht nur die Farbkompositionen, sondern auch die Art des Farbauftrags sind mir wichtig.

Dabei habe ich alle Techniken durchlebt. Ölmalerei, Acrylmalerei, Tempera, Eitempera, Aquarell, Gouache - ich musste alles erleben und ausprobieren…

Wir freuen uns Gudrun Wörner- Rickelts Bilder zeigen zu können. Wir laden Sie recht herzlich ein.

“An der Kunstakademie Karlsruhe wurde ich der Klasse Prof. Hubbuch
zugeteilt, wo hohe Ansprüche an gegenständliches Zeichnen gestellt
wurden. Ich vertrete eine gegenständliche Darstellung, die jedoch das symbolische mit einschließt – ebenso zeitbezogene Themen und Illustrationen – nach einem Studium der Altphilologie auch zu antiken Autoren (Ovid) d.h. Einbeziehung des Mythos.
Als freier Künstler zunehmend Zuwendung zur Malerei, d.h. Einbeziehung der Farbe, die etwas fundamental anderes als Zeichnung darstellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob man abstrakt malt oder gegenständlich – immer muss ein sinnvoller, harmonischer Organismus von Farben und Formen geschaffen werden, wobei es keine Rolle spielt, ob die Farbe malerisch eingesetzt wird oder nicht.
Die Anforderungen an einen persönlich gestalteten Bildorganismus sind
immer dieselben, unabhängig vom Thema, das ich wähle, wenn mich eine
Sache interessiert und inspiriert.” Benno Huth

Kommen Sie am 21. November um 19 Uhr in die AWO
Begegnungsstätte, Klauprechtstraße 30, und genießen
Sie die Eröffnung der großen Benno- Huth- Ausstellung !
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und die Bar auch !!

 

K.P.M. studierte an der Akademie der bildenden Künste/München bei Prof. Franz Xaver Fuhr und arbeitete später mit Kokoschka, Vedova und Bill. Karl wäre heuer 80 Jahre alt geworden. K.P.M. gründete das UBU + die Tangente. Wir freuen uns, Karls Bilder zu zeigen. Wir laden Sie recht herzlich ein.
Ausstellungseröffnung Freitag, 20. November 2015 19oo Uhr - Dauer der Ausstellung bis Frühjahr 2016

Kalender

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31