...

Lesung

Samstag, 4. Okt. 2014, 18 Uhr
KUNSTWOHLFAHRT, Klauprechtstr. 30

Doris Lott
Ursula Jetter
Michail Krausnick

lesen zum Thema „Innenwelten - Außenwelten“.

Moderation: Regine Kress- Fricke

In ihren Themen unterscheiden sich die AutorInnen deutlich voneinander. Gemeinsam ist ihnen ein besonderer Bezug zu Karlsruhe und ihr persönliches Engagement. Michail Krausnick, einer der profiliertesten Autoren in BW, hat sich u.a. mit dem Schicksal der Sinti und Roma auseinandergesetzt und für sie starkgemacht. Gleichwohl ist er auch Satiriker, der genüsslich unsere und eigene Verhaltensweisen aufspießt. Ganz anders Ursula Jetter. Leidenschaftliche Herausgeberin und Kämpferin für die älteste Literaturzeitschrift in BW „Exempla“ gewährt in leisen, authentischen Versen und Prosa Einblick in die Welt der Frauen und ungewöhnliche Situationen. Liebe zur Fächerstadt und zu Frankreich inspirierte die „Brückenbauerin“ Doris Lott. Sie lässt in ihren Anthologien Kindheitserinnerungen von KarlsruherInnen

...

Service

Liebe Besucher unserer Begegnungsstätte, verehrte Interessierte,
der AWO- Stadtbezirk S/W präsentiert:

Die Sommerakademie 2014":

Schauspiel/Unterricht: Grundlagen
und praktische Übungen
An zwei Wochenenden wird der aus zahlreichen Fernsehproduktionen (Tatort etc.) und seinem dreizehnjährigen Engagement am Badischen Staatstheater Karlsruhe bekannte
Schauspieler Ferdi Grözinger in die Grundlagen der Schauspielkunst einführen.
Die Teilnehmeranzahl ist auf sechs Personen
begrenzt. Termine: Sa/So. 28./29.06.2014 +
5./6.07.2014 jeweils ab 10:00 Uhr.
Kursgebühr 100.- Getränke frei
Anmeldung: theater(at)kunstwohlfahrt.eu

Musik – Theater – Ferien
– Kinder - Workshop

Spielen, Geschichten erzählen und hören, auf musikalische Entdeckungsreise gehen und ein Musik- Theater entstehen lassen. Mit der
Künstlerin Renate Schweizer, mit Hilde, Erwin und anderen lustigen Figuren aus dem Puppentheater Mimy Mutig, und mit Frau Schiller, dem vierbeinigen Wollknäuel aus der Südweststadt.
Mitbringen:

...

Lokal


Schulessen selber machen statt kochen lassen

Das Nachdenken über "unser täglich Brot" hat die Esstische und die Kinder der Mittelschicht erreicht. Aber die Politik verzagt vor der Aufgabe einer wirklichen Ernährungs- und Agrarwende. Dabei ist der "Aufstand der Satten" ähnlich explosiv wie die Anti- Atomkraft- Bewegung, schreibt Publizist Mathias Greffrath.
Dreißigtausend marschierten zum Kanzleramt, unter dem Banner mit der Aufschrift "Wir haben es satt!" Und wie in den letzten Jahren war es ein bunter Zug: Manche trugen Schweinemasken, andere hatten sich als Küken verkleidet oder trugen Hahnenkämme. "Streicheln, nicht essen" war da zu lesen, oder "Artgerecht statt ungerecht", oder "Bauernhöfe statt Agrarfabriken". Imker ließen Bienen aus Pappmaché fliegen und einer wollte "Marmelade für alle". Die Demonstranten forderten von der Regierung eine Umkehr in der Agrar- , Ernährungs- und Wirtschaftspolitik. Dreißigtausend. Mehr als der DGB am 1. Mai auf die Straße bringt. Aber der Zug

...

Schnupperkurs am 12. März 2014 von 10:30- 11:30 Uhr.
Kursleitung: Anne Witke, Gymnastiklehrerin
Preis für Mitglieder
5,00 €
Preis für Nichtmitglieder
7,00 €

Anmeldungsschluss 28.Februar Hilde Becker Tel 0721/815305

 

Service


Wien

Liebe Kunst- Interessierte,
die Firma Kamera- Technik Langer, eine alteingesessene Karlsruher Werkstatt für Fototechnik, mit sehr netten und engagierten Mitarbeitern, bietet zwei Foto- Kurse an. Diese Kurse bewerben wir gerne cooperativ und würden uns freuen, wenn auch aus den KunstWohlfahrt- Freunden Interesse für diese Kurse geweckt würde...:
1.
am 22.3.2014 in KA- Grünwettersbach Thema: Lichtführung in der Model- Fotografie,
Lichtführung in der Produktfotografie
von 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr mit einem prof. Fotograf + ein Model.
Kosten € 190,- - incl. Mittagessen + Getränke
2.
am 10. Mai 2014 Workshop Praxistraining Landschaft,Panorama,HDR etc.
zusammen mit einer Fotografin Treffpunkt hier bei uns in der Firma,
dann gehen wir zusammen in den Botanischen Garten bzw. Schlosspark
Kosten € 140,- - 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
nach dem Shooting gehen wir wieder zurück in die Firma ( Auswertung der Bilder am PC )
Bei Interesse und zur Anmeldung:
Kamera Technik Langer GbR

...

Unsere „Winter- Ausstellung“ wird diesmal eine kleine Werkschau eines sehr vielseitigen Künstlers aus der „Region“ präsentieren. Es ist Gerhard Knodel. Ornamentik und Konstruktivismus ziehen sich durch Knodels Schaffen. Es wird Genähtes, Gedrucktes, Gewebtes zu sehen sein. Wir freuen uns einen so vielseitigen Künstler zeigen zu können. Vernissage am 22.11.2013 um 19oo Uhr. Ausstellung bis April 2014. Öffnungszeiten, Kontakt: klustig(at)kunstwohlfahrt.eu + tel.015114905839. Sonst Mo/Mi/Fr. 12oo- 17oo Uhr.
Gerhard Knodel
* 17. Dezember 1935 in Karlsruhe,
aufgewachsen in Eggenstein bei Karlsruhe
1956- 61 Studium der Malerei an der Kunstakademie Karlsruhe bei Prof. W. Schnarrenberger und Prof. W. Herzger und an der Kunstakademie in München bei Prof. E. Glette
1961- 77 Kunsterzieher in Buchen (Burckhartgymnasium) und in Mannheim (Johann- Sebastian- Bach- Gymnasium)
seit 1977 freischaffender Künstler, lebt und arbeitet in Karlsruhe

 

Am 14. Februar ab 15 Uhr ist die bekannte Karlsruher Autorin Doris Lott Gast der Gruppe `runter vom Sofa und liest aus:

Hopfenduft und Butterbrezel

31 Karlsruher Kinder, mittlerweile erwachsen und gestandene Persönlichkeiten, erzählen in diesem Buch von ihrer Kindheit und Jugend in der Fächerstadt. Lustige und traurige, heitere und wehmütige Erinnerungen sind dabei, wenn ein Bischof, eine Pianistin, ein Moderator oder eine Boxweltmeisterin an ihr Aufwachsen zwischen Daxlanden und Durlach, zwischen Neureut und Rüppurr zurückdenken.
Die Herausgeberin Doris Lott, selbst mit Leidenschaft Karlsruherin, hatüber ein Jahr lang die Erinnerungen bekannter Töchter und Söhne der Stadt gesammelt.

 

Zusätzlich und probehalber wollen wir an den Schachnachmittagen das Brettspiel "GO" anbieten.

B.B., ein versierter Spieler, er kann bis zu sieben Bretter bedienen, wird als Mitspieler oder "Lehrer" zur Seite stehen.

Go (jap.: igo, chinesisch wéiqí ‚Umzingelungsspiel‘, kor.: baduk) ist ein strategisches Brettspiel für zwei Spieler. Das alte Spiel stammt ursprünglich aus China, hat eine besondere Prägung in Japan und Korea erhalten und fand seit dem 20. Jahrhundert auch Verbreitung außerhalb Ostasiens. Laut Angaben von Mind Sports Online lag die Zahl der Go- Spieler im Jahr 2000 weltweit bei rund 27 Millionen Menschen, wovon allein 22 Millionen in Asien lebten. Deutschland lag nach dieser Berechnung auf Platz eins der westeuropäischen Länder.
Kurz und bündig: Die Spieler setzen abwechselnd jeweils einen eigenen Stein auf die Schnittpunkte der Linien des Brettes. Man kann gegnerische Steine und Steingruppen schlagen, indem man sie rundum einschließt. Am Ende gewinnt der Spieler, der den

...

Auf Wunsch der Eltern Handwerkslehre (Glasmaler), traumatische Erlebnisse als Sanitäts- Soldat im 1.Weltkrieg, danach Studium
an der Landeskunstschule (Akademie) in Karlsruhe, Meisterschüler
von August Babberger, 2 Jahre freie Arbeit, dann Lehrer für Wandmalerei an der Landeskunstschule Karlsruhe, 1930 Leiter der Abteilung für angewandte Malerei und Wandmalerei und der Grundlehre an der Werkkunstschule in Hannover.
1936 – 1945 „ehrenvolles Ausstellungsverbot durch das NS- Regime, 1943 Zerstörung des Ateliers in Hannover und Vernichtung fast aller Bilder, nach dem Krieg Lehrer und kommissarischer Leiter der Werkkunstschule Hannover. Lebte seit 1967 in Karlsruhe, wo das beeindruckende Alterswerk entstand.
Machen Sie sich das Vergnügen: Ausstellungseröffnung am Freitag, 5.Oktober 2012, 19:00 Uhr.

 

Kalender

August 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31